Sicherheit und Gesundheit Koordinator (SiGeKo)

Was ist SiGeKo?
Ein SiGeKo wird zur Erarbeitung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes (SiGePlan) für die Planungs- und Ausführungsphase bestellt. Der SiGeKo wurde mit der Baustellenverordnung 1998 eingeführt. Die Beauftragung eines SiGeKo`s entbindet die Unternehmer und die Bauleitung nicht von Ihren Fürsorgepflichten bezüglich Sicherheit und Arbeitsschutz gegenüber Ihren Angestellten.

Warum gibt es einen SiGeKo?
Über 300 Unfalltote auf deutschen Baustellen jährlich. So viele Unfälle wie auf dem Bau gibt es in keiner anderen Branche. Die Unfallquote ist mehr als doppelt so hoch wie im Durchschnitt der gewerblichen Wirtschaft. Im europäischen Vergleich bei Arbeitsunfällen auf Baustellen liegt Deutschland an der vorletzten Stelle. Gründe hierfür liegen:
- zu 1/3 bei Fehlern in der Planung
- zu 1/3 bei Fehlern in der Ausführung
- zu 1/3 bei Fehlern in der Koordination

Was ist ein SiGePlan?
Der SiGePlan enthält für jedes Gewerk die entsprechenden möglichen Gefährdungen mit den möglichen Schutzmaßnahmen und den geltenden Arbeitsschutzbestimmungen und Gesetzen, evtl. auch Ausschreibungstexte und andere mitgeltende Unterlagen. Außerdem werden im Balkendiagramm die Einflüsse der Gewerke aufeinander und die Gefährdung eines Gewerkes durch ein anderes Gewerk dargestellt. Der SiGePlan wird laufend dem veränderten Bauablauf angepasst!

Wann ist ein SiGeKo erforderlich?

Baustellenbedingungen

Vor-
ankündigung

Koordinator

SiGe-Plan

Unterlage
(3 Abs. 2 Nr. 3)

Arbeitnehmer

Umfang und Art der Arbeiten

Eines Arbeitgeber

weniger als 31 Arbeitstage und weniger als 21 Beschäftigte oder Weniger als 501 Personentage

nein

nein

nein

nein

Eines Arbeitgeber

weniger als 31 Arbeitstage und weniger als 21 Beschäftigte oder Weniger als 501 Personentage und gefährliche Arbeiten

nein

nein

nein

nein

Eines Arbeitgeber

mehr als 30 Arbeitstage und mehr als 20 Beschäftigte oder mehr als 500 Personentage

ja

nein

nein

nein

Eines Arbeitgeber

mehr als 30 Arbeitstage und mehr als 20 Beschäftigte oder mehr als 500 Personentage und gefährliche Arbeiten

ja

nein

nein

nein

Mehrere Arbeitgeber

weniger als 31 Arbeitstage und weniger als 21 Beschäftigte oder Weniger als 501 Personentage

nein

ja

nein

ja

Mehrere Arbeitgeber

weniger als 31 Arbeitstage und weniger als 21 Beschäftigte oder Weniger als 501 Personentage und gefährliche Arbeiten

nein

ja

ja

ja

Mehrere Arbeitgeber

mehr als 30 Arbeitstage und mehr als 20 Beschäftigte oder mehr als 500 Personentage

ja

ja

ja

ja

Mehrere Arbeitgeber

mehr als 30 Arbeitstage und mehr als 20 Beschäftigte oder mehr als 500 Personentage und gefährliche Arbeiten

ja

ja

ja

ja