Überprüfung bestehender Bauwerke

Erdbebenachweis
Ein großer Teil des Landkreises Lörrach liegt in der Erdbebenzone 3 auf der Karte der Erdbebenzonen für Baden-Württemberg. Das heißt, die süd-westliche Ecke unseres Landkreises ist am stärksten erdbebengefährdet. In der statischen und konstruktiven Ausführung von Neubauten muss dies berücksichtigt werden.

Oft müssen aber auch ältere bestehende Gebäude im Zuge von Umbaumaßnahmen im Nachhinein auf ihre Erdbebensicherheit überprüft werden. Gegebenenfalls müssen Verstärkungs- und Aussteifungsmaßnahmen ergriffen werden, die auf die bestehende Konstruktion abgestimmt werden. Diese nachträgliche Überprüfung der Erdbebensicherheit von bestehenden Gebäuden haben wir schon mehrfach, im Speziellen für die Stadt Lörrach, durchgeführt.

Hellbergschule Brombach
Neumattschule Lörrach-Stetten
Schloßbergschule Haagen
Feuerwache Lörrach
Alte Gewerbeschule Brombach

 

Brückenprüfungen nach DIN 1076
Brücken zählen seit Jahrhunderten zu den interessantesten Ingenieurbauwerken. Sie sind je nach Zeitepoche
ihrer Entstehung, nach vorhandenem Baumaterial, nach erforderlicher Spannweite und nach
landschafts-gestalterischen Aspekten sehr individuell gestaltet.

Da sie unterschiedlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, nagt auch an ihnen der stete Zahn der Zeit.
Um nun Schäden an Brückenbauwerken frühzeitig zu erkennen, wurden in der DIN 1076 Prüfintervalle und
Prüfkriterien festgelegt, anhand derer Brücken aller Art und jeden Alters regelmäßig auf ihren Zustand
überprüft werden müssen - Eine Art „Brücken-TÜV“.

Dadurch können Schäden frühzeitig festgestellt und kostengünstig behoben - und die Standsicherheit
weiterhin gewährleistet werden.

Nach DIN 1076 ist mit der Prüfung ein sachkundiger Ingenieur zu betrauen, der auch die statischen und
konstruktiven Verhältnisse der Bauwerke beurteilen kann. Vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und
Stadtentwicklung wurde in Zusammenarbeit mit allen 16 Bundesländern ein fünftägiger
Zertifizierungs-lehrgang ins Leben gerufen, an dem unser Büro vom 08. – 12.02.2010 erfolgreich teilgenommen hat.

Brückenprüfungen haben wir bereits durchgeführt an:            

Eisenbahnbrücke in Norsingen
3 Straßenbrücken über die Kander in Kandern
Straßenbrücke über die Kander in Wollbach
2 Straßenbrücken über den Wollbach in Wollbach

Sonstige Überprüfungen
Schäden an Bauwerken gibt es immer wieder. Die Ursachen dafür sind so unterschiedlich, wie die Schäden selbst.
Am häufigsten sind wohl Planungs- und Ausführungsfehler. Aber auch äußere Einwirkungen, wie Hochwasser,
Sturm, Brand und Erdbeben können zu Schäden führen. Will man Schäden, die nicht nur das äußere
Erscheinungsbild betreffen, sondern in den statisch konstruktiven Bereich hinein reichen, beheben,
so ist immer nach dem selben Schema vorzugehen. Zuerst muss der Schaden vor Ort aufgenommen werden.
Danach wird eine Schadensanalyse durchgeführt, bei der, unter Berücksichtigung des statischen Systems
die Schadensursache und der Schadensumfang festgestellt wird. Hierfür werden die statischen Bestandsunterlagen,
sofern diese noch vorhanden sind, hinzugezogen. Im Anschluss daran werden evtl. im Team mit anderen
Fachingenieuren kostengünstige und effektive Sanierungskonzepte erarbeitet. '

Folgende Bauwerksüberprüfungen haben wir durchgeführt:

Tiefgarage Wallbrunnstraße (C&A-Parkhaus) in Lörrach
Wohnhaus nach Zimmerbrand, Städt. Wohnbau Lörrach GMBH
Gasthaus Krone in Kandern nach Brand
Burgruine Rötteln Begrenzungsmauern

Bauwerksinstandsetzung

Stadt Lörrach Tiefgarage Bahnhofsvorplatz in Lörrach

Betonsanierung an Stützen und Unterzügen gemäß Instandsetzungs-Richtlinie des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton

Stadt Lörrach Burgruine Rötteln

Sanierung der Ringmauer der Vorburg